Wenn Du als Anfänger deine erste hochwertige Westerngitarre kaufen möchtest oder einfach nur einen Ersatz benötigst, ist Yamaha eine Marke, die Du in Betracht ziehen solltest. Im Laufe der Jahre blieb die Marke immer ganz oben auf der Liste der besten Westerngitarrenhersteller, und es ist nicht schwer zu sagen, warum.

Warum Yamaha Gitarren? Es gibt drei Gründen: Bespielbarkeit, Klang und Preis. Eine Gitarre, die gut klingt und gefertigt ist, inspiriert zum Spielen. Wenn Du Gitarre spielen lernst, macht es viel mehr Spaß, auf einem Instrument zu üben, das Dir hilft, ein bisschen besser zu klingen.

Viele Westerngitarren zu niedrigen Preisen weisen inhärente Designprobleme auf, die durch kein Setup oder technische Arbeiten verbessert werden können. Diese Probleme treten jedoch besonders auf, wenn Du dich für eine No-Name-Gitarre entscheidest, weil Du so wenig wie möglich ausgeben möchtest.

Wir werden nun alles besprechen, was Du über Yamaha-Gitarren wissen musst. Wir werden über Spezifikationen im Allgemeinen sprechen und andererseits auch Vor- und Nachteile erwähnen.

Yamaha CSF3M

Yamaha CSF3M
Quelle: yamaha.com

Die Yamaha CSF3M ist eine Westerngitarre, die auf das frühe 20. Jahrhundert zurückgeht, als reisende Gitarristen durch das Land streiften und für jedes Publikum spielten. Es ist jedoch bezeichnend, dass trotz der Marketingbilder von Lagerfeuern und Zelten der Begriff „Reisegitarre“ nicht erwähnt wird, sondern die Beschreibung lautet „Kompakte Volksgitarre„. Durch ihre kompakte Form sind sie leicht zu tragen und können ohne viel Platz aufbewahrt werden.

Kompaktgitarren haben den Ruf, „schwach“ zu klingen, aber die CSF-Serie verfügt über ein völlig neues Design, das diese Vorurteile beendet. Dank der soliden Sitka-Fichtendecke hat die CSF3M eine robuste Projektion und einen schönen Klang, der makellose und herausragende Mitten hervorhebt. Der Boden und die Zargen aus massivem Mahagoni sorgen für eine angenehme Wärme und eine gute Klangbalance. Ein Palisandergriffbrett und Brücke verleihen dem Tonholz zusätzliche Tiefe.

Die Gitarren der CSF-Serie sind mit passiven Tonabnehmern ausgestattet, die beim Live-Auftritt für einen dynamischen akustischen Klang sorgen.

Dank der verkürzten Mensur und des flachen Halsprofil ist die Bespielbarkeit sehr einladend. Die Bünde sind glatt und sitzen perfekt.

Zusammengefasst: Es bietet fast alles, was Du dir von einer Gitarre mit kleinem Korpus wünschen kannst: Bespielbarkeit, Komfort, Sound. Blues und Fingerstyle Spieler würden sich besonders freuen.

Yamaha APX600

Yamaha APX600
Quelle: yamaha.com

Die Yamaha APX600 ist ein weiteres Beispiel für die hochwertige Verarbeitung und Erschwinglichkeit, für die Yamaha bekannt ist. Die Gitarre kombiniert unglaublichen Komfort, verblüffend weiche Bespielbarkeit und einen tollen Sound, der für alle Phasen Ihres Lebens bereit ist.

Für einen so schlanken Korpus bietet die Gitarre den gleichen großen Sound mit überraschend gutem Low-End. Sie verfügt über eine Fichtendecke sowie ein Griffbrett und eine Brücke aus Palisander, die zusammen einen überlegenen, weitreichenden Klang erzeugen.

Yamaha hat das Rad hier nicht neu erfunden, sondern auf dem aufgebaut, was die APX500III so beliebt gemacht hat. Die Mensur wurde jedoch ein wenig (von 25,6″ auf 25″) verkürzt, die die Bespielbarkeit weiter verbessert.

Wenn Du deine Yamaha APX600 anschließen möchtest, hast Du ein solides System, das einen hervorragenden, verstärkten Klang liefert. Dieses verfügt über einen Piezo-Tonabnehmer, 3-Band-EQ und integriertes Stimmgerät.

Zusammengefasst: Erstaunlich gute Gitarre zu einem niedrigen Preis.

Yamaha FGX830C

Yamaha FGX830C
Quelle: yamaha.com

Dank der hochmodernen akustischen Analysetechnologie, die von der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Yamaha entwickelt wurde, hat die FGX830 einen lauteren und stärkeren Klang mit vollen Tiefen, klaren Mitten und silbrig artikulierende Höhen.

Diese Analyse führte zur Entwicklung eines neuen Bracing, einer neuen und idealen akustischen Struktur, die die Haltbarkeit der Decke beibehält und gleichzeitig den Klang hervorbringt, den die Yamaha FGX zu bieten hat.

Das System 66 verfügt über einen von Yamaha entwickelten Piezo-Tonabnehmer unter dem Sattel. Zu dem gehören ein 3-Band-EQ, ein Lautstärkeregler und ein präzises chromatisches Stimmgerät für ein optimales Tuning.

Das flache Nato-Halsprofil, mit einem matten Finish und Palisander-Griffbrett fühlt sich schön dünn und geschmeidig an und bietet großartige Action und Bespielbarkeit. Mit dem Cutaway sind auch die höheren Töne sehr leicht zu erreichen.

Zusammengefasst: Die Yamaha FGX830C bietet hochwertige Tonhölzer und Elektronik zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Yamaha LS6M

Yamaha LS6M
Quelle: yamaha.com

Möchtest Du eine elektroakustische Gitarre mit kleinerem Korpus und außergewöhnlichem Klang und Bespielbarkeit? Schau dir die Yamaha LS6M an. Die LS6 ist das kleinere Modell der Serie mit einer Mischung aus Massiv- und Laminathölzern, um den Preis erschwinglich zu halten.

Alle neuen Modelle bieten innovative Funktionen, die den Klang und das allgemeine Gefühl des Instruments verbessern. Die neue entwickelte A.R.E. (Acoustic Resonance Enhancement) Technologie sorgt für ein offenes Klangbild mit direkter Ansprache. Durch die Steuerung des Luftdrucks, der Temperatur und der Luftfeuchtigkeit werden die molekularen Eigenschaften des Holzes so manipuliert, dass sie denen einer seit Jahren gespielten Gitarre entsprechen.

Yamaha entschied sich für eine hochwertige, handverlesene solide Engelmann-Fichtendecke. Die solide Fichte wurde sowohl wegen ihres Aussehens als auch wegen ihres Tons ausgewählt und sorgt für einen abgerundeten, artikulierten Klang mit ausgezeichneter Projektion. Der Boden und die Zargen aus Mahagoni sorgen für außergewöhnlichen Bass und Fokus.

Die Bespielbarkeit ist für eine Gitarre in dieser Preisklasse einfach toll und fühlt sich sofort einsatzbereit an. Der 5-streifige Hals aus Palisander und Mahagoni bietet ein hervorragendes Handgefühl.

Zusammengefasst: Small Body Westerngitarre mit einem außergewöhnlichen Klang (Dank der A.R.E. Technologie) zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.