Auch wenn Du mehr als 500 Euro für eine Westerngitarre ausgeben kannst, ist es absolut möglich, eine sehr gute Westerngitarre für weniger als 500 Euro zu bekommen.

Der Markt für Westerngitarren ist überflutet von beeindruckenden Instrumenten. Es kann sich bei so vielen tollen Westerngitarren ein wenig überwältigend anfühlen, sich für die richtige zu entscheiden.

Hoffentlich wird dieser Artikel einige Dinge aufklären, um Dir bei der Auswahl der richtigen Westerngitarre zu helfen.

Epiphone Hummingbird Pro

Epiphone Hummingbird Pro
Quelle: epiphone.com

Die Hummingbird ist eine der legendärsten Akustikgitarren von Gibson und wurde seit ihrer Markteinführung im Jahr 1960 von vielen Gitarristen verwendet. Mit der Epiphone-Version bekommst Du ein Stück dieses klassischen Styles und Klangs zu einem sehr guten Preis, weit unter 500 Euro.

Die Mahagoni-Boden und Zargen der Hummingbird Pro sorgen für einen warmen Klang mit großer Betonung der tiefen und mittleren Bereiche. Die Gitarre verfügt auch über eine massive Fichtendecke, die einen ausgewogenen Klangcharakter hat. Die Kombination aus Tonhölzern und Bauform machen die Hummingbird Pro zu einem echten Alleskönner.

Der Mahagoni-Hals hat ein klassisches Slim Taper ‚D‘ Profil und verfügt über eine 628mm-Mensur mit 20 Bünden. Der sorgt für sehr gute Bespielbarkeit und dank seiner schmalen Sattelbreite ein leichtes Greifen in allen 20 Bünden.

Diese Westerngitarre ist mit einem Fishman Sonitone Tonabnehmersystem ausgerüstet, so dass Du dich einfach anschließen und loslegen kannst.

Zusammengefasst: die Epiphone Hummingbird Pro ist eine auffallende elektroakustische Westerngitarre. Sie ist nichts anders als klassisch, sowohl im Aussehen als auch in ihrem warmen Sound. Für den Preis von weit unter 500 Euro ist sie eine sehr gute Investition.

Fender CD-140SCE

Fender CD-140SCE
Quelle: fender.com

Die Fender CD-140SCE bietet komfortable Bespielbarkeit, großen Klang und eingebauten Fishman-Tonabnehmer in einer günstigen Westerngitarre, ideal sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene.

Diese intelligent konstruierte Westerngitarre verfügt über eine massive Fichtendecke und Ovangkol-Boden und -Zargen für einen vollen Mitten- und Höhenbereich mit einem kräftigen Bass. Dieses Modell hat auch einen Cutaway, der es sehr leicht macht, die höhere Bünde zu erreichen.

Mit dem flachen, ansprechbaren Mahagoni-Hals und dem Walnuss-Griffbrett ist es ein Kinderspiel, packende Riffs und Akkorde auf der CD-140SCE zu spielen. Alle Spieler werden sich über das Halsprofil freuen, besonders aber Anfänger, da sich der Hals sofort angenehm in der Hand anfühlt.

Das Fishman Presys-Tonabnehmersystem in der CD-140SCE bietet Dir zahlreiche Möglichkeiten zur Tonformung. Der Preamp verfügt über ein eingebautes Stimmgerät sowie Lautstärke-, Bass- und Höhenregler, so dass Du deinen idealen Sound einstellen kannst.

Zusammengefasst: diese Gitarre ist für ambitionierte Musiker, die die Gitarre ernst nehmen wollen. Der beste Weg, dies zu erreichen, ist, von Anfang an auf einem Qualitätsinstrument zu lernen. Die Fender CD-140SCE bietet viele nützliche Features zu einem sehr attraktiven Preis.

» Top 5 Fender Westerngitarren

Ovation CS24P F-KOA

Ovation CS24P F-KOA
Quelle: ovationguitars.com

Die Ovation CS24P FKOA ist eine Kombination aus innovativen Lyrachord-Boden und Zargen und einer atemberaubenden Koa-Decke. Die Gitarre eignet sich für jeden Stil, vom Lagerfeuer-Strumming bis zum Fingerstyle-Blues und der Klang bleibt in allen Lagen konsistent.

Mit ihrem dünnen Nato-Hals, Mensur von 642mm und Sattelbreite von 43,2mm lässt sich die Ovation CS24P unglaublich gut spielen. Dank der niedrigen Saitenlage ist es bequem, Barre-Akkorde und Einzeltonlinien über längere Zeit zu spielen, ohne Schmerzen in der Hand zu verspüren.

Die Ovation CS24P ist mit einem OP-4BT-Preamp ausgestattet, der +/- 12dB Kontrolle über die Bass-, Mitten- und Höhenfrequenzen hat. Der OP-4BT bietet Dir die Klangkontrolle, die Du auf der Bühne brauchst. Außerdem sorgt der integrierte Tuner dafür, dass Du jederzeit in Stimmung bleibst.

Zusammengefasst: die Ovation CS24P FKOA ist eine hervorragende Westerngitarre, die einen detaillierten, ausgewogenen Klang hat. Die Anfänger würden sich besonders über die Bespielbarkeit der Gitarre freuen. Ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Epiphone EJ-200SCE

Epiphone EJ-200SCE
Quelle: epiphone.com

Die Gibson J200 ist eine der am besten aussehenden Jumbo-Westerngitarren der Gitarrengeschichte und wurde von Legenden wie Elvis, Buddy Holly und Pete Townshend gespielt. Das Epiphone-Modell soll das Aussehen, den Klang und das Spielgefühl dieser ikonischen Gitarre nachahmen.

Der Korpus der EJ-200SCE besteht aus einer massiven Fichtendecke mit selektiertem Ahorn- Boden und Zargen sowie einem markanten Cutaway. Die Gitarre liefert einen großen, vollen Sound, für den Jumbo-Westerngitarren bekannt wurden.

Das Griffbrett der Epiphone EJ-200SCE ist aus hochwertigem Pau Ferro gefertigt. Die Elastizität dieses dauerhaften Holzes macht das Griffbrett äußerst stabil und verleiht jedem Akkord und jeder Note außergewöhnliche Klarheit.

Unter dem Sattel befindet sich der Fishman Presys Tonabnehmer. Er verfügt über eine integrierte aktive Elektronik, die nicht nur Saitenvibrationen, sondern auch Decken- und Korpusvibrationen aufnimmt, um einen echten akustischen Sound zu erzeugen.

Zusammengefasst: die Epiphone EJ-200SCE ist eine wunderschöne Westerngitarre. Sie bietet einen satten Klang, leichte Bespielbarkeit und ein modernes Tonabnehmersystem. Wenn Du auf der Suche nach einem lauten und gut gebauten Jumbo bist, sollte diese Epiphone definitiv auf deiner kurzen Liste stehen.

Ibanez AW54CE OPN

Ibanez AW54CE OPN
Quelle: ibanez.com

Die Magie der Ibanez Artwood-Serie liegt in der Kombination aus hochwertigen Tonhölzern und feinen Konstruktionstechniken. Die AW54CE OPN ist ein echter Hingucker mit einer massiven Okoume-Decke und Okoume-Boden und -Zargen. Das offenporigen Finish bringt die schöne Holzmaserung des Holzes wirklich zur Geltung.

Der Hals ist aus Nyatoh gefertigt mit einem klassischen Ovangkol-Griffbrett. Er ist schlank und garantiert eine leichte Bespielbarkeit.

Fishman produziert einige der besten akustischen Tonabnehmersysteme. Die Ibanez AW54CE ist mit Fishmans Sonicore-Tonabnehmer ausgestattet, der vom Ibanez AEQ-SP2-Preamp angetrieben wird. Er bietet ein Stimmgerät und Bass-, Höhen- und Lautstärkeregler, mit denen Du schnell deinen Sound einstellen kannst.

Zusammengefasst: die Ibanez AW54CE OPN ist die günstigste Gitarre auf der Liste. Sie ist sehr gut gebaut mit wunderbarem Tonholz und bietet sehr leichte Bespielbarkeit. Für den Preis unter 300 Euro ist die Gitarre ein echtes Schnäppchen.

» Ibanez Westerngitarren Vergleich

» Westerngitarren für Anfänger (bis 300€)

Yamaha FG830

Yamaha FG830
Quelle: yamaha.com

Es ist nicht schwer zu erkennen, warum die FG-Serie von Yamaha ein Weltbestseller ist. Sie bieten Dreadnought-Korpusse in voller Größe, Tonhölzer in Profi-Qualität und schnell spielende Hälse auf Instrumenten zu einem sehr günstigen Preis an.

Die Gitarre hat einen klassischen Dreadnought-Korpus. Die Decke ist aus massiver Sitka-Fichte gefertigt. Der Boden und die Zargen sind aus Palisander, was die Gitarre wie viel teurer aussehen lässt.

Der satinierte, schlanke Nato-Hals mit abgerundeten Bundkanten verleiht der Yamaha FG830 geschmeidige Bespielbarkeit. Besser kann es in dieser Preisklasse nicht werden.

Zusammengefasst: die Yamaha FG830 ist aus gutem Grund ein Bestseller. Sie liefert einen kraftvollen Klang mit sehr gutem Sustain. Sie fühlt sich an wie eine luxuriöse Westerngitarre, auch wenn der Preis weit unter 500 Euro liegt.

» Yamaha Westerngitarren